Ausbildung im Verein

Schwimmen und die Schwimmausbildung sind eine der Kernaufgaben der gesamten DLRG-Arbeit und stellen damit einen zentralen Bereich der Ausbildung dar. Unser Verein bietet verschiedene Möglichkeiten der Schwimmausbildung  an. U.a. die Schwimmausbildung in den Trainingsgruppen oder im Schwimm-Ferien Camp in den Sommerferien. Darüber hinaus sind viele unserer Trainer an den Schulen als Schulschwimmlehrer tätig.

Das Rettungsschwimmen basiert auf der Schwimmausbildung und stellt damit einen weiteren zentralen Punkt der Kernaufgaben in der Ausbildung dar. In den Sommermonaten wird ein Rettungsschwimm-Camp unter Freiwasserbedingungen angeboten und im Winter findet ein weiterer Kurs in der Schwimmhalle statt.

Die präventive Förderung der Gesundheit ist ein hohes gesellschaftspolitisches Anliegen. Auch in der Bevölkerung wächst das Interesse an Bewegungsangeboten, die die Gesundheit fördern. Vereinsangebote im Bereich des Gesundheitssports setzen eine hohe Qualität dieser Angebote und vor allem eine besondere fachliche Kompetenz der Übungsleiter voraus. Die DLRG steht aufgrund ihrer Tradition in besonderem Maße für Verantwortung und Kompetenz im Bewegungsraum Wasser. Zentrale Ziele aller Übungs- und Trainingsangebote im Wasser sind,

  • Spaß und Freude zu vermitteln
  • Wohlbefinden und Gesundheit zu verbessern und
  • durch ein vielfältiges Bewegungsangebot die Attraktivität des Elements Wasser durch Ihre DLRG-Ortsgruppe zu erleben.

Auch in der Ausbildung zum Ersthelfer wird der Verein tätig. Nicht nur im Rahmen der Rettungsschwimmausbildung werden Kurse in Erste Hilfe angeboten. Auch an den Schulen, in den Hotels der Insel u.a. öffentlicher Einrichtungen  wird in Erste Hilfe geschult.

Mit Kommunikationsmitteln wie Funk und andere signalgebenden Elementen werden die Mitglieder des Vereines vertraut gemacht.

Der Landesverband bietet in jedem Jahr Ausbildungslehrgänge an u.a. auch im Erwerb des Sportbootführerscheines See und Binnen. Dies ermöglicht den Freizeitbereich auszubauen, aber auch Bootsführer für den Rettungswachdienst zu gewinnen. Der Verein verfügt über ein eigenes Motorrettungsboot und wird in erster Linie zu Ausbildungszwecken und zur Absicherung von Großveranstaltungen eingesetzt.